3. Firmenlauf Dresden 2010

Am 02.09.2010 fand wieder in Dresden am Messegelände der dritte Firmenlauf statt.

Dieses Jahr meinte es das Wetter nicht so gut mit dem Lauf. Es regnete ein bisschen, aber die Veranstalter verlagerten die Umkleiden, Anmeldung ect. einfach ins Foyer der Messe. Pünktlich zum Start (wie jedes Jahr um 18:18) war es trocken und erst nach dem Lauf fing es wieder an zu regnen.
Die Resonanz war trotzdem recht hoch. Die Firma BASF rückte wieder im großen Bus an und war somit die sportlichste Firma.

Nach nur knapp 18 Minuten kamen die ersten Läufer ins Ziel. Die Ergebnisse der einzelnen Starter gibts hier.

Für mich hieß es auch wieder „dabei sein ist alles“. Meine Zeit vom letzten Jahr konnte ich gut unterbieten, wobei ich es nicht geschafft hatte, vorher ordentlich zu trainieren. Das nehme ich mir wieder für 2011 vor. 😉

Ich bin gespannt, ob die Urkunden Zusendung in diesem Jahr etwas zügiger abläuft. 😉

1 thought on “3. Firmenlauf Dresden 2010”

  1. Hallo Fabian,
    also der Firmenlauf in der Messe ist der wohl peinlichste Lauf Dresdens!!! Also ich war 2009 „leider“ dabei und empfinde das Startgeld im Vergleich zur Leistung fast eine Frechheit. Wofür zahlt man denn bitte 20€? Für einen langweiligen 3 Runden Kurs der durch nichts belebt wird? Im Ziel gibts keine Medaille, keine Urkunde – dafür bissle Wasser vom Sponsor und fertig! Adi und Herr Huster sprechen von riesen Stimmung und tollem Teilnehmerfeld, wo man ein paar hundert Hansel sieht – Affenzirkus! Viele Zuschauer? Ja, wo denn? Wozu soll sich auch nur ein Zuschauer in des entlegenen Messegelände verirren? Charity? Auf der Internetseite des Laufes findet man 0 Angaben zu Aktionen, dagegen aber die geschäftliche Kontonummer des Veranstalters! Wo schon oben beschrieben, das ist einfach nur einer der sinnfreisten Läufe Dresdens!!! Wir haben dieses Jahr zum ersten Mal an der Teamstaffel teilgenommen, das hatte Stil – kostet die Hälfte und man spürt der der Veranstalter sich engagiert. Zudem gibt es ja noch die Team Challenge Dresden mit 3.500 Teilnehmern, und so stelle ich mir einen Lauf der sich Firmenlauf schimpft auch vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.